Aktuelles vom Tierschutzverein Pöggstall

23.08.17

   
Home
Interessen
Tiere zu vergeben
Aktuelles
Verunfallte Tiere
Vorstand
Über uns
Feedback
Sponsoren

 

Immer wieder ereignen sich Vorfälle wo wir Ihre Mithilfe und Unterstützung brauchen , aber natürlich passieren auch freudige Ereignisse mit unseren tierischen Mitbewohnen die wir Ihnen an dieser Stelle nicht vorenthalten möchten:

Stellungnahme zu Medienberichten: Kätzchen in der Biotonne (2017-08-23)

Wir sind zutiefst entsetzt und betroffen. Es liegt der Tatbestand der Tierquälerei vor. Die behandelnde Tierärztin erstattete umgehend Anzeige gegen Unbekannt.

Wir möchten der medialen Ausschlachtung dieses Themas keinen Vorschub leisten, und haben es auf unserer Homepage daher nicht weiter kommuniziert.


Bewilligung der BH-Melk zur Tiervermittlung (2017-06-26)

Vielleicht haben sie es ja mitbekommen, durch die Novelle zum neue Tierschutzgesetz vom 25.4.2017 gab es die  "Klarstellung, dass gemäß § 31 Abs 1 nicht nur gewerbliche, sondern alle wirtschaftlichen Tierhaltungen einer Bewilligung bedürfen".

Was so einfach klingt und eigentlich gut gedacht war, nämlich dem illegalen Welpenhandel aus dem Ausland und Massenvermehrern Einhalt zu gebieten, hatte für die privaten Tierschutzvereine die Auswirkung gehabt dass nun keinerlei Tiere mehr zum vermitteln öffentlich ausgehängt werden durften, dh. aufgegriffene und gesund gepflegte Tiere hatten nun keine Chance mehr über das Internet oder Inserate ein neues schönes Zuhause zu finden!

Das führte neben völlig überfüllten Tierschutzhäusern auch zu einer sehr frustrierten Stimmung unter allen Betroffenen.

Zeitungsartikel zu diesem Thema findet man unter anderem im Standard, Krone, Heute und vielen mehr.
Eine Petition zur raschen Änderung findet man unter https://www.openpetition.eu/at/petition/online/tierschutzgeschutzgesetz-2017

Dank unserer Tierärztin mag. Margit Faffelberger haben wir aber nun von der BH-Melk mit der Aktenkennzahl MEL3-T-083/063 die vorläufige Genehmigung bekommen weiterhin Tiere vermitteln zu können. DANKE MARGIT!!!!!

Darüber freuen wir uns im Namen der Tiere natürlich sehr und ab heute gibt es wieder Tiere auf unserer "Tiere zu vergeben" Seite die neue gute Plätze suchen.

Ich freue mich :)

Volker
(Webmaster)


Schwarz-Langhaar Kater entlaufen (2017-06-26)

Liebe Tierfreunde !

Am Freitag ist mir der Kater entlaufen, der bei mir zur Vermittlung einquartiert war. Er ist sehr zutraulich, Schwarz-Langhaar, aber geschoren, hat Schnupfen und ist leider Leukose-positiv.
 




Info bitte an: Tierarztpraxis Faffelberger, 02758-2388


Fundtier Kaninchen (2017-06-25)

Liebe Tierfreunde !

Am 24.6.2017 wurde ein weiß-braunes Kaninchen gefunden.



Fundort: 3650 Pöggstall, Obere Hauptstr.4-8

Info: Tierarztpraxis Faffelberger, 02758-2388


Fundtiere 2 Kater

Liebe Tierfreunde !

Anfang Oktober wurden 2 Fundtiere zu mir gebracht. Es sind beides Kater, und sie sind 6-8 Monate alt. Einer ist getigert und weiß, der andere ist schwarz-weiß. Beide sind ganz lieb und zutraulich. Falls sich der ursprüngliche Besitzer nicht meldet , werden sie Anfang bis Mitte November
2016 neu vermittelt.

Beide sind geimpft, entwurmt und entfloht.

Danke und liebe Grüße

Eure Margit


Info: Tierarztpraxis Faffelberger, 02758-2388


Etwas zum schmunzeln

Autor unbekannt


Fundkaterchen (Jasenegg)

Wer vermisst dieses kleine Kätzchen?

 

 

 

 

 

 

Roter Langhaarkater, 5 Wochen alt, Fundort Jasenegg, Info 02758-2388


Pfau zugeflogen

Wer vermisst seinen Pfau ?


Zugewandert / -geflogen am 11.7.2016 in Pöggstall , Sparkassenstraße
Bitte melden –auch für Hinweise - unter 0676 / 30 40 50 9
 


Fundtiere Katzenpärchen Pöggstall

Eine weibliche rote Langhaarkatze und ein männlicher roter Tigerkater haben sich seit einiger Zeit in der Nähe Hauptplatz 5 niedergelassen
Sie lassen sich schon ein wenig übers Fell streicheln sind aber sehr scheu.
Haben riesen Hunger, fressen gierig und schnell, das heißt keine regelmäßige Betreuung. Sie hat schon Zecken etc.
Die Langhaarkatze ist eine SIE und der hübsche Rote ist ein ER. Er ist nicht kastriert und ich nehme an die andere auch nicht.



Sie schmusen die ganze Zeit und gehen sehr lieb miteinander um, teilen sich das Fressen und er beschützt sie.
Er hat sogar mal die Pfote um sie gelegt….
Er ist aber mutiger bzw. sie schickt ihn vor alles zu erkunden.

Sie sind aber das perfekte Katzenpaar und ich hoffe dass sie zusammenbleiben können

Info: Elisabeth Gmach


Spende 4A Volksschule Pöggstall

Die 4A der Volkschule Pöggstall hat mit Begeisterung für uns gesammelt!
Durch den Verkauf verschiedener Produkte konnten über 30,0 Euro eingenommen werden und die Klassenlehrerin Maria Wurzer hat den Betrag auf 50,0 ergänzt!
Ich konnte mich bei einem einstündiegen Austausch mit den Kindern von deren großem Interesse für den Tierschutz auf verschiedenen Ebenen überzeugen!!
Auch in der NÖN wurde dieses Engagement gewürdigt

DANKE AN ALLE BETEILIGTEN!!


Rex hat einen neuen Platz

Für Martin Stegmaier aus Pöggstall steht seine Familie an erster Stelle---und seine  Hunde!
Bei Rex hat er bewiesen ,wieviel Zeit und Einfühlungsvermögen er aufbringen kann!

Obwohl das Alleinsein für den Hund immer noch ein großes Problem darstellt, ist das offenbar bei dieser Familie kein Thema!
--der Hund ist nicht mehr allein!!!

..übrigens kann man sich auf facebook oder youtube ein Bild vom Fortschritt der Mensch/Hund Beziehung machen

Vielen Dank und Freude mit dem neuen Mitbewohner
 


Fundmeldung weibliche Tigerkatze

Bei Frau Schreiner, in Alt Waldhäusl bei Münichreith, ist eine weibliche Tigerkatze zugelaufen. Sie ist ca. 1 Jahr alt, lieb und zutraulich.

Wer vermisst diese zutrauliche, weibliche Tigerkatze?

 

 

 

 

 

 

Fundort: Münichreith, Alt Waldhäusl
Funddatum: 16.3.2016
Info: Tel.: 02758-2388

 


Fundmeldung weiße Langhaar-Kater

Liebe Tierfreunde !

Wer vermisst diesen zutraulichen, schneeweißen Langhaarkater?
Fundort: Gemeinde Raxendorf, Paffenhof

 


 

 

 

 

 

Funddatum: Gründonnnerstag
Info: Tel.: 02758-2388
 


Fundmeldung Kater (Krumling bei Pöggstall)

Liebe Tierfreunde !

Bei mir ist seit 7.März 2016 ein Fundtier einquartiert.

Wer vermisst diesen Kater? Kater gestromt, nicht kastriert, ca. 1 Jahr alt, sehr zutraulich.
Fundort: Krumling bei Pöggstall,



„Chico“ ist ganz lieb und zutraulich, und wurde mittlerweile kastriert, geimpft, entwurmt, entfloht und gechippt. 

Eure Margit

Info: 0676-6219050 


Suchmeldung Katze Shila (Pöggstall)

Familie Kinböck sucht ihre Katze „Shila“ (Weibchen, 7 Monate alt – noch nicht sterilisiert). Sie wird seit Donnerstag, 10. März 2016 vermisst!
Sie trägt ein gräulich grünes Halsband, ist sehr neugierig und zutraulich.


Bitte um Hinweise unter der Tel. Nr. 02758/34 936
Fam. Kienböck


Tätigkeitsbericht 2015 / Gesamtrückblick

Sechstes Vereinsjahr: Tätigkeitsbericht 2015

Im 6. Jahr des Bestehens
unseres Tierschutzvereines wurde viel geleistet,
bewältigt und geschafft:

Anzahl der Tiere, die aufgenommen, versorgt
und weitervermittelt wurden: 69

Davon waren:

  • 54 Katzen
  • 3 Hunde
  • 6 Vögel
  • 3 Kaninchen
  • 1 Fledermaus
  • 1 Pferd
  • 1 Schildkröte

Außerdem wurden 69 Tiere kastriert:

Davon waren:

  • 46 Katzen weiblich
  • 22 Kater
  • 1 Rüde


Weiters wurden ca. 200 Tiere über Inserate und über
unsere Homepage vermittelt, die nicht vom Tierschutzverein
aufgenommen werden mussten und bis zur Vermittlung
auf ihrem vorigen Platz bleiben konnten.

Euthanasie: 1 Vogel, 1 Fledermaus, 2 Katzen
Verendet: 1 Vogel, 1 Kaninchen
An Besitzer zurückgegeben: 1 Katze, 1 Hund, 1 Wachtel

All diesen Tieren konnte nur dank Ihrer finanziellen
Unterstützung geholfen werden, daher wir bitten Sie um die
Einzahlung Ihres Mitgliedsbeitrages für 2016.

Einzelmitgliedschaft: Euro 20,- , Familienmitgliedschaft: Euro 25,-


Die Zahlen beziehen sich auf den Zeitraum 1. 1. 2015 - 31. 12. 2015

Ein bisschen stolz sind wir auch auf die Gesamtzahl der letzten 6 Jahre (2010 -2015):

Anzahl der Tiere, die aufgenommen, versorgt
und weitervermittelt wurden: 469

Davon waren:

  • 373 Katzen
  • 19 Hunde
  • 50 Vögel
  • 3 Chinchillas
  • 2 Eichhörnchen
  • 1 Igel
  • 2 Feldhasen
  • 2 Mäuse
  • 5 Marder
  • 1 Biber
  • 2 Rehkitze
  • 1 Großes Wiesel
  • 2 Meerschweinchen
  • 1 Pferd
  • 3 Kaninchen
  • 1 Fledermaus
  • 1 Schildkröte


Außerdem wurden 253 Tiere kastriert:

Davon waren:
Katzen-Weibchen: 181
Kater: 69
Hund Rüde: 2
Meerschweinchenbock: 1

Weiters wurden ca. 1200 Tiere über Inserate und über
unsere Homepage vermittelt, die nicht vom Tierschutzverein
aufgenommen werden mussten und bis zur Vermittlung
auf ihrem vorigen Platz bleiben konnten.

 


Fundtier Kater (Ottenschlag)

Dieses Tier ist am Sonntag, dem 17.Jänner in Neuhof bei Ottenschlag zugelaufen.


Es handelt sich um eine getigerte Katze, es ist vermutlich ein kastrierte Kater. Er ist sehr zutraulich.


Info: Sabine Altbart, Neuhof 44, 3631 Ottenschlag, 0664-8638703


Suchmeldung Kater (Weinling)

Hallo, wir suchen unseren Kater Blacky, er ist schwarz mit weissen Pfoten, ca 2,5 Jahre alt und nicht kastriert.
Er ist seit Sonntag 27.12.2015 nicht nach Hause gekommen.

Vielleicht hat ihn jemand gesehen.



Monika Nachförg
Weinling16, 3650 Pöggstall
Tel 0676/4358444


Fundmeldung Kater (Bruck am Ostrong)

Wer vermisst diesen Tigerkater? Er ist ca. 7 Jahre alt. Fundort: Bruck am Ostrong, Gemeinde Pöggstall
Funddatum: Herbst 2015



Er wurde am Freitag kastriert, geimpft, gechippt, entwurmt und entfloht.
Falls sich sein Besitzer nicht findet, soll er vermittelt werden.

Info: 02758-2626


Fund - und Suchmeldungen

Katze vermisst:

Liebe Tierfreunde!

Isabella Holt vermisst ihren Kater Fritzi:
Er ist sehr groß und voluminös, kastriert, getigert und weiß, und einfach ein riesiger auffälliger Kater.

Infos bitte an Isabella Hold, Tel: 0664 54 26 910
 



 

Fundtiere:

Update:

Happy End:  Der Kater, der am 27.November beim Billa in Würnsdorf zugelaufen war, konnte an seine Besitzer zurückgeben werden. Er war aus Bad Traunstein, und war mit einem Auto bis nach Würnsdorf gereist. Die Besitzer haben ihn aufgrund des NÖN-Inserates wiedergefunden.

Liebe Tierfreunde !


„Steckbrief“: Kater kastriert, getigert, 3-5 Jahre alt. Besondere Kennzeichen: Er hält den Kopf leicht schief

Fundort: Billa Würnsdorf; am 27.11.2015, Info: Tierarzt Faffelberger, 02758-2388
 



Danke für Eure Mithilfe, und ich hoffe, dass wir seinen Besitzer finden können.

 



Junger Tigerkater, zugelaufen in Weiten am 27.11.2015




Info: Clarissa Neulinger, Tel.: 0660-3887631

 


 

Suchmeldungen

Liebe Tierfreunde !

Frau Regina Brunner, Haslau 5, 3683 Yspertal vermisst ihren Kater „Lucky“ seit Allerheiligen. Er ist kastriert, dreieinhalb Jahre alt, schwarz-weiß, und hat einen buschigen Schwanz. Tel.: 0650-2207907

Frau Kerstin Steinkellner, Würnsdorf 57, 3650 Pöggstall vermisst ihren Kater „Tiger“ seit Oktober 2015. Er ist kastriert, 2 Jahre alt, und schwarz-getigert. Tel.: 0676-7734841

 


   
Streunende Hunde Aschelberg-Braunegg (Update 6.9.2015)

Update:

Die Besitzerin der Hunde wurde  durch den Beitrag  auf der TSV Pöggstall Homepage gefunden  und  wird nun durch die Behörde zur Verantwortung gezogen.  Leider waren die Hunde in den Monaten April-Juli mehrmals gesichtet worden. Schade, dass es Hundebesitzer gibt, denen nicht bewusst ist, wie viel Leid an Wildtieren  zwei wildernde Hunde anrichten können.

 

Liebe Tierfreunde !

Leider gibt es 2 wildernde Hunde im Bereich Aschelberg-Braunegg. Kennt jemand diese Hunde?



Hundebesitzer dringend gesucht: Das Foto zeigt 2 wildernde Hunde, die seit 2 Wochen in Braunegg, Aschelberg, Straßreith und Öd unterwegs sind. Es handelt sich um einen Schäferhund bzw. Schäfermischling und vermutlich um einen Australian Shepherd in weiß mit rotbraunen Flecken. Da sie eine Bedrohung für viele kleine Rehkitze darstellen, sind wir dringend auf der Suche nach den Besitzern. Die Hunde müssen sicher verwahrt und kastriert werden. Info bitte an Albert Steinböck: 0676-3040509

 


 

Fundtier Schildkröte (Weitenegg)

Liebe Tierfreunde !

ich habe am Samstag, den 8. August abends eine Schildkröte in Weitenegg am Strassenrand der Bundesstrasse B36 gefunden.
Sie ist männlich und ca. 25 - 30 Jahre alt.

Derzeit ist sie bei einem Unterstützer des Tierschutzvereins untergebracht, aber wir suchen natürlich nach dem/der BesitzerIn.

(Bild stammt noch aus der Zeit bevor sie in das Freigehege übersiedelt ist)

Info: 0680 2049723

Liebe Grüße,
Volker


 

Suchmeldung Kater getigert/weiß (Arndorf)

Liebe Tierfreunde !

Frau Irk aus Arndorf vermisst ihre Katze:

Steckbrief: Kater kastriert, getigert und weiß, 2 Jahre alt
Der Kater ist seit Ende Mai abgängig

Hinweise erbeten unter 02758-3254

 


 

Fundtier Kätzchen schwarz (Pöggstall)

Liebe Tierfreunde !

Wir haben eine Fundtier.

Wer vermisst dieses Kätzchen?



Schwarzes Kätzchen, weiblich, geboren Ende April 2015, Fundort Pöggstall Grabengasse, aufgefunden am 14.6.2015

Info: 02758-2388, www.tierschutzverein-poeggstall.at

 


 

Fundtier Kater getigert (Wimberg/Yspertal)

Liebe Tierfreunde !

Wir haben eine Fundtier:

Wer vermisst diesen Kater? Kater getigert und weiß, ca. 2 Jahre alt, Fundort Gemeinde Yspertal, Wimberg:

Info: 02758-2388, www.tierschutzverein-poeggstall.at

 


 

Langhaarkater gesucht

Liebe Tierfreunde !

Frau Martina Gressl vermisst ihren Langhaarkater seit Freitag, 5.Juni 2015.



Steckbrief: Rot-weißer Langhaakater, 2 Jahre alt, unkastriert, weißes Zeckenband.
Entlaufen in 3650 Pöggstall, Laubengasse 5. Info erbeten unter 0676-3479576

 


 

   
Dringend neuer Platz für Wohnungskatze gesucht (derzeit in St.Pölten)

Liebe Tierfreunde !

Ich ersuche um Mithilfe, bei der Vermittlung einer Katze.

Die Katze ist nicht in unserer Obhut. Sie befindet sich noch in der Wohnung, wo sie mit Ihrem Frauli und einer Pflegerin gelebt hat. Das Frauli ist verstorben, und die Katze kommt voraussichtlich am Montag ins Tierheim St. Pölten, wenn Sie bis dahin nicht privat vermittelt werden konnte.

Dieser Kater sucht dringend einen guten Platz:
Kater kastriert, 4 Jahre alt, getigert und weiß, geimpft, sehr zutraulich und verschmust, wurde bisher als reine Wohnungskatze gehalten, Info: 0664-2226869, Frau Steinert, St. Pölten

 


 

Suchmeldung Kater Benno (Maria Laach) - Update 14.5.2015

 

Hallo!

Vor einer Stunde hat mich eine Dame angerufen dass sie glaubt, Benno ist bei ihr im Garten......ich bin sofort hingefahren, nach Wienau bei Maria Laach......und er war es wirklich! Er ist abgemagert aber sonst fit und glücklich wieder daheim zu sein. Mindestens so glücklich bin ich! Vielen Dank für die Mithilfe! Ich hätte nicht gedacht, dass ich meinen Kater nach einem Monat wiedersehe!

Liebe Grüße,

Astrid Halas

Benno fehlt seit einer Woche spurlos aus 3643 Maria Laach 101/3

Name: Benno
Farbe: Weiß-Rot ( marmoriert )

kastrierter freundlicher Kater, ca. 3 Jahre alt, seit 10.4.2015 nicht heimgekommen, chronisch entzündetes Zahnfleisch, hat sich vermutlich verlaufen weil wir erst kurz hier wohnen

Hinweise bitte unter 0660/1688686 ( Halas) - DANKE!

Halas Astrid

 


 

Fundtier Kater rotgestromt/weiß (Edelsreith) -
Update 21.04 .2015 - er ist wieder zu Hause :)

Liebe Tierfreunde !

Es gibt ein „Happy End“ für unser Fundtier aus Edelsreith. 

Kater „Buddy“ wurde heute von seiner Besitzerin aus Marbach abgeholt. Er wurde auf Grund des Inserates in der NÖN Tierecke erkannt. Frau Jank hat ihn schon mehrmals vermisst und intensiv gesucht, mit Fotos und Plakaten, etc. Er hatte auch ein Halsband, dass er aber vermutlich bei der Rauferei, bei der er sich die eitrige Halswunde zugezogen hat, verloren hatte. Er soll demnächst einen Mikrochip bekommen, auf Grund seiner noch nicht ganz verheilten Halswunde wurde aber die Chip-Implantation noch verschoben und wird in 2 Wochen nachgeholt.

Wir wünschen Buddy Alles Gute, und dass es sich hoffentlich nicht so schnell wieder auf Abwege begibt.

Liebe Tierfreunde !

Wer vermisst diesen wunderschönen Kater?

Er ist in Edelsreith bei Familie Wurzer und ihren Nachbarn vor einer Woche zugelaufen. Er ist ausgesprochen lieb und zutraulich, rotgestromt und weiß, ca. 1 Jahr alt und bereits kastriert. Albert hat ihn heute zu mir gebracht. Er hat am Hals eine eitrige Wunde.




 


 

Fundtier Kater russisch-blau/weiß (Gerersdorf)

Liebe Tierfreunde !

Ich habe ein Fundtier bei mir, das am Donnerstagabend in Gerersdorf zugelaufen ist. Er ist lieb und zutraulich.

Steckbrief:
Kater, russisch-blau und weiß, 1-2 Jahre alt, Fundort: Gerersdorf bei Pöggstall, Info: 02758-2388




 


 

Fundtier schwarz/weiße Katze(Pöggstall):  (02.01.2015)

Diese weibliche Katze ist schwarz – weiß und sehr zutraulich. Sie ist Frau Jilch Claudia in Pöggstall am 01.01. 2015 in der früh zugelaufen. Das Katzerl ist zur Zeit bei Sylvia einquartiert. 0660-5228788 oder 02758-34840






 


 

Neuigkeiten zu einem vermittelten Tier von den neuen Besitzern:  (03.10.2014)

Aus Bella wurde Stella
 


Anfang Februar 2014 verliebte sich Fam. Schmiedbauer aus Traun (OÖ) in Stella.

Sie hat das Leben ihrer Besitzer ganz schön auf den Kopf gestellt.
Läufigkeit, Scheinträchtigkeit, einige OPs und viele durchwachte Nächte verlangten Liebe, Geduld und starke Nerven von Herrchen und Frauchen.

Stella hat nun ihre Lebensmenschen und Fam. Schmiedbauer einen wunderbaren Freund und Wegbegleiter gefunden.

Danke und alles Liebe

Florentina Schmiedbauer

 


 

Update Hündin Skaty:  (31.08.2014)

Die Hündin konnte an einen Traumplatz vermittelt werden.
Riesen großen Dank an Frau Korinek !!! Sie hat die Hündin aus dem Tierheim geholt und Ihr zwei Monate lang eine tollen Pflegeplatz geboten und letztendlich hat Frau Korinek nun auch einen super Platz für Skaty gefunden. Weiters großen Dank an den Amtstierarzt von St.Pölten , Herr Dr. Pusker , er hat sehr unbürokratisch für das Wohl der Hündin entschieden und uns vertraut, dass wir Skaty nur an einen gewissenhaften Besitzer übergeben werden.

Albert
 


 

Tätigkeitsbericht Tierschutzverein Pöggstall:  (19.08.2014)

Viertes Vereinsjahr: Tätigkeitsbericht 2013 - 2014
(
Der Tätigkeitsbericht des Tierschutzvereins ist auch als PDF downloadbar)

Im 4. Jahr des Bestehens unseres Tierschutzvereines wurde viel geleistet, bewältigt und geschafft:

Anzahl der Tiere, die aufgenommen, versorgt und weitervermittelt wurden: 61

Davon waren:

Katzen 44
Hunde 4
Vögel 7
Wildsäugetiere 6


Außerdem wurden 49 Tiere kastriert:

Davon waren:

Katzen weiblich 35
Kater 14

Weiters wurden ca. 200 Tiere über Inserate und über unsere Homepage vermittelt, die nicht vom Tierschutzverein
aufgenommen werden mussten und bis zur Vermittlung auf ihrem vorigen Platz bleiben konnten.

Euthanasie: 1 Vogel, 1 Katze, 1 Hund, 1 Rehkitz, 1 Eichhörnchen, 1 Feldhase
Verendet: 5 Vögel, 1 Großes Wiesel, 1 Katze,
An Besitzer zurückgegeben: 3 Katzen, 1 Hund

Ein Biber wurde an das Landesmuseum St. Pölten vermittelt, ein Wespenbussard wurde von einem Falkner übernommen und vor kurzem in die Freiheit entlassen.

All diesen Tieren konnte nur dank Ihrer finanziellen Unterstützung geholfen werden, daher bitten wir Sie um die
Einzahlung Ihres Mitgliedsbeitrages für 2014 bzw. einer Spende mit beiliegendem Erlagschein.

Einzelmitgliedschaft: Euro 20,- , Familienmitgliedschaft: Euro 25,-

Falls Sie an einer Mitgliedschaft interessiert sind reicht eine kurze Info an unsere Mailadresse info@tierschutzverein-poeggstall.at

Vielen Dank!


 


 

Suchmeldung Entlebucher Sennenhund:  (18.08.2014) - Update 20.8.2014

Der Hund ist am gleichen Abend wieder gefunden worden. Er ist dem Nachbarn zugelaufen.

Familie Brandstetter aus Pyhra 28 bei Laimbach vermisst ihren Hund.
Es handelt sich um einen Entlebucher Sennenhund, weiblich, geboren 2008. Die Hündin wurde erst gestern von einem Züchter in Oberösterreich abgeholt, und ist aber leider über Nacht ausgekommen.

Der Hund ist gechippt: 982009106699185
Hinweise bitte an Famillie Brandstetter,0676-7922709, oder 02758-51071, weiterleiten.

Anmerkung: Entlebucher Sennenhunde sehen ungefähr so aus (Bildquelle Wikipedia)
Entlebucher Sennenhund
 


 

Sponsornews:  (08.08.2014)

 

Wir danken der Raiffeisenbank Pöggstall für die kostenlose Überlassung von 200 Stück Zahlscheinen für den Tierschutzverein Pöggstall. DANKE!

 


 

Katzensuche Dickie:  (23.07.2014)

Familie Bachatz-Schiffermüller aus Hofamt Priel vermisst bereits seit Jänner ihren kastrierten grau weißen Langhaarkater namens Dickie. Dickie ist ein recht großer, eher scheuer jedoch wunderschöner 2 jähriger Kater und wir helfen natürlich gerne bei der Suche.



Kontakt: Ulrike Bachatz-Schiffermüller


 

Fundkaterchen Langhaar:  (18.07.2014) - Update

Das schwarze Langhaarkätzchen konnte an seinen Besitzer zurückgegeben werden. Es war aus Oberndorf bei Artstetten, und ist mit dem Opa nach Pöggstall gefahren, bis zur Tankstelle.

Gestern früh wurde in Pöggstall im Bereich der AVIA-Tankstelle ein kleines, schwarzes, sehr herziges Katerchen gefunden. Vielleicht sucht ihn jemand.



Fundtier: Schwarzes Langhaarkaterchen, geboren im Mai 2014, lieb und zutraulich

Fundort: Schlossmauer im Bereich der AVIA-Tankstelle Pöggstall
Funddatum: 7.7.2014, 8.00 Uhr morgens


Liebe Grüße

Eure Margit
(02758 2388)

 


 

Update Suchmeldung Kater Moritz :  (03.05.2014)

Moritz ist wieder zu Hause!
Er hatte sich in eine Garage in der Nachbarschaft eingeschlichen und war dort unbemerkt eingeschlossen worden.
 

Liebe Tierfreunde !

Familie Stadler aus Pöggstall vermisst ihren Kater Moritz.

Moritz ist am Mittwoch, den 30. April 2014 „ausgegangen“ und seit dem nicht wieder nach Hause gekommen.
Er ist schwarz-weiß, 9 Monate alt, noch nicht kastriert und trägt kein Halsband.
Er wird sehr vermisst!


Autor: Volker Engel

 


 

Fundtier Langhaarkater :  (09.04.2014) - Update

Er wurde dank eines Inserates auf „Willhaben“ von seiner Besitzerin wiedererkannt und am 6.Mai von dieser wieder abgeholt. Er stammte aus Absdorf im Tullnerfeld und ist offensichtlich mit einem Auto als „Blinder Passagier“ bis Würnsdorf mitgefahren.

Liebe Tierfreunde !

Fundtier: Langhaarkater, schwarz, geboren ca. Mai 2013,
Funddaten: Würnsdorf, Sonntag, 7.4.13
Finderin: Prammer Leopoldine, Würndorf 36, 3650 Pöggstall, 0680-2104312




Unterbringung: Anneliese Czeck, Prinzelndorf 7, 3650 Pöggstall, 02758-34977

Der wunderschöne Kater wurde bei mir am Montag abgegeben. Er war hochgradig verfilzt. Er wurde heute kastriert, geschoren, geimpft, entwurmt und entfloht. Er ist ausgesprochen lieb und zutraulich. Wer vermisst ihn? Ich bin mir sicher, dass er wem abgehen wird.

Eure Margit
 

 


 

Biber-Update:  (09.03.2014)

Margit und Albert waren als Vertreter des Tierschutzvereines bei der Besprechung der Biberproblematik dabei.
Als Fachkundiger und Bibermanager war Herr Hr. Mag. Hölzler von der BOKU anwesend.

Der Damm wurde ja leider zerstört und man kann bisher keine neuen Bauversuche erkennen. Herr Mag. Hölzler ist sich allerdings ganz sicher, dass der Biber aus diesem Gebiet nicht verschwinden wird. Wir haben etwa 150 Meter westlich des ehemaligen Biberdammes frische Fraßspuren an Bäumen gefunden, somit hat es den Anschein, dass der Biber etwas westlich gezogen ist.

In diesem Bereich wäre sein Aufenthalt viel leichter zu „verkraften“ als weiter östlich, wo er den Bach in ein anderes Bachbett umgeleitet hat und dadurch zu einer Wasserknappheit in Pöggstall beigetragen hat.

Der Wald , wo wir den Biber jetzt vermuten, etwa direkt hinter dem Altstoffsammelzentrum gelegen, gehört einer Privatperson aus Würnsdorf, welche daran interessiert wäre den Wald zu verkaufen. Falls der Biber tatsächlich dort einen neuen Damm bauen wird, dann werden wir ersten dafür sorgen, dass dieser Damm nicht wieder mutwillig entfernt wird und zweitens wollen wir dann versuchen eine Spendenaktion zu starten um eventuell – auch mit Beteiligung div. öffentlicher Stellen – den Wald zu kaufen und einen „Biberwald“ daraus zu machen. Diesbezüglich werden wir bald eine Tierschutzvereinssitzung haben.

Herr Mag.Hölzler hat uns erklärt wie man mit ein paar Abflußrohren trotz eines Biberdammes das Wasser weiterleiten kann, somit wird es auch kein Problem für die anderen Bachwassernutzer geben.

Der Tierschutzverein wird an dem Thema dranbleiben, damit der Biber vielleicht in Zukunft ungestört in unserer Gemeinde leben kann.

Autoren: Albert Steinböck / Volker Engel
 

 


 

Biberdamm nähe ASZ Würnsdorf bei Pöggstall:  (05.02.2014)

Liebe Tierfreunde !

Albert Steinböck (einer unserer Vorstände) hat sich letzte Woche intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt und viel herumtelefoniert, da leider wieder einmal der Damm des Bibers am 19.1.2014 völlig zerstört wurde, hier seine Eindrücke:



Problem:

Der Damm des Bibers kann zu einer Wasserknappheit im Kühlsystem der Molkerei beitragen, eventuell kann es auch beim Sägewerk Brunner Probleme durch den Damm geben.

Was da am Wochenende mit dem Biberdamm geschehen ist, war allerdings nicht richtig und es gibt leider unterschiedliche Aussagen dazu.

Die gute Nachricht:

Alle Biber Spezialisten mit denen ich telefoniert habe, sind sich einig, dass der Biber sofort wieder beginnen wird seinen Damm neu zu errichten. Damit dem Biber so etwas in Zukunft nicht mehr passiert, wird am 21.2. 2014 eine Begutachtung des Dammes -oder das was davon über ist – durch 2 Spezialisten der Landesregierung bzw. des Bibermanagements der Universität für Bodenkultur geben.

Ich werde noch mal darauf drängen, dass zumindest 2 Personen vom Tierschutzverein dabei sein können.

Bei dieser Begutachtung wird nach Möglichkeiten gesucht , dass der Biber in Zukunft seinen Damm ungestört bauen kann und trotzdem ausreichend Wasser weiter fließen kann.

Auf jeden Fall habe ich den Eindruck, dass auch unser Gemeindeamt daran interessiert ist, dass der Biber an diesem Ort weiterleben kann, immerhin handelt es sich in dem Bereich um ein Naturschutzgebiet, wenn dort kein Platz für einen Biber ist, wo sonst ?

Ich denke, unsere Tierschützer Aufgabe ist es jetzt, zu beobachten ob der Biber an dieser Stelle wieder weiter baut und natürlich auch genau alle erlaubten und unerlaubten Veränderungen an seinem Bau durch Menschenhand in Zukunft zu dokumentieren.

 

Der Biber steht in Niederösterreich unter Naturschutz und eigenmächtige Zerstörungen der Bauten/Dämme sind nicht gestattet bzw. strafbar.
Nähere Informationen zum Bibermanagment in Niederösterreich finden sich auch auf einer Homepage der Landesregierung.

Ich bin mir aber sicher das auch in diesem Fall durch Gespräche und Verständnis eine gute Lösung für alle Beteiligten gefunden werden kann.

Autor: Volker Engel bzw. Albert Steinböck
 


 

 


 

Fundtier: Kater in Laimbach  / Update 31.01.2014

HAPPY END für unseren Main Coon Kater und seine Besitzer.

Am Samstag wurde der Main Coon Kater von seinen ursprünglichen Besitzern wieder abgeholt.

Ich hatte bereits für Samstag einen Termin für einen neuen Platz ausgemacht, als am Freitagabend ein Anruf kam. Die ursprünglichen Besitzer hatten in „willhaben“ ihren Kater wiederentdeckt. Da es sich um eine russische Familie handelte, hatten sie bei der Suche nach ihrem Kater nicht im Tierheim nachgefragt. Die Familie wohnt in Wien, im 12.Bezirk, gleich ums Eck, wo das Auto, in dessen Kühlerhaube der Kater die gefährliche Reise ins Waldviertel tatsächlich angetreten hatte, über Nacht geparkt war.

Unglaublich…. 

Oder ???

 

Schönen Abend
Eure Margit

 

Liebe Tierfreunde !

Fundtier: Wunderschöner unkastrierter Kater, Main Coon-Mischling, langhaar, schwarz smoke mit weißen Pfoten, ca. 2 Jahre alt

Fundort: Haide 3, 3663 Laimbach, Frau Plutsch, 12.12.2013



Der Kater ist derzeit bei mir einquartiert, nähere Info: 02758-2388

Schönen Abend

Eure Margit

 


 

Suchmeldungen:  (01.01.2014)
  • Liebe Tierfreunde !

    Bei mir am Parkplatz ist eine rote oder rot-weiße Langhaarkatze entlaufen. Das Tier sollte zur Kastration gebracht werden, ist aber scheu. Die Katze ist ca. 10 Monate alt, und es ist nicht sicher, ob das Tier weiblich oder männlich ist.
    Die Katze ist vom Bauernhof Greßl in Jasenegg. Vielleicht ist am Weg zurück dorthin, oder sie hält sich noch am Westende von Pöggstall auf. Ich habe zwar Fallen zum Einfangen augestellt, bislang aber ohne Erfolg.

    Vermisst: rote bzw. rot-weiße Langhaarkatze, 10 Monate alt, scheu. Entlaufen am 30.12.13, Obere Hauptstr.13, 3650 Pöggstall, Hinweise an 02758-2388..

    Guten Rutsch und Danke

    Eure Margit

     
  • Familie Tannhäuser bzw. Familie Schönhofer vermisst seit gestern ihre Tigerkatze

    Sie ist seit 30.12.2013 abgängig:

    Vermisst: Tigerkatze „Mimi“, weiblich kastriert, 10 Jahre alt, entlaufen am 30.12.2013, Untere Hautpstr.33, 3650 Pöggstall

    Hinweise dringend erbeten unter 02758-2423

 


 

 


 

TIERSCHUTZVEREIN PÖGGSTALL unterstützt den Bau von dringend benötigten Zwingerüberdachungen im Tierauffanglager Nitra  (26.12.2013)

Ich habe im September 2012 vom Tierauffanglager Nitra in der Slowakei erfahren, als ich auf der Suche nach einem Jagdhund auf die Homepage www.animalhope-nitra.at gestoßen bin.

Wenige Zeit später bekam ich einen Hund aus dem Tierheim, der aufgrund der dortigen Zustände körperlich in einem sehr schlechten Zustand war. Ich bekam den Hund über eine Vermittlerin sehr rasch und unkompliziert bis zu mir nach Pöggstall gebracht.

Im Tierauffanglager Nitra, warten zwischen 300 und 400 Hunde auf neue Besitzer. Diese Hunde hatten einerseits Glück, weil sie nicht in einer der Tötungsstationen „entsorgt“ wurden, andererseits hatten sie das Pech in einem Auffanglager zu landen in dem die Zustände katastrophal sind.

Ein Besuch in Nitra im Februar 2013 übertraf meine Befürchtungen leider bei weitem. Ein Großteil der Zwinger war nicht Überdacht und nicht alle Hunde konnten Unterschlupf in den Containern oder trockenen Hütten finden. Viele Hunde waren gezwungen den Winter in einer nassen Hundehütte oder gar im Freien ohne Dach – im Schnee- zu verbringen. Nicht alle Hunde überleben diese Strapazen.

Damals schon habe ich die Idee geboren, eine Spendenaktion ins Leben zu rufen um mit dem Geld Dächer für die Zwinger anzuschaffen.

Es hat leider einige Zeit gedauert, aber rechtzeitig vorm neuerlichen Wintereinbruch konnte ich meine Pläne verwirklichen. An 3 Sonntagen im November und Dezember konnte ich mit der Unterstützung von einigen Freunden die Zwingeranlagen von etwa 200 Hunden überdachen.

Hierzu waren etwa 300 qm Blechdach und Lichtplatten, ca. 600 lfm Holzstaffeln und natürlich eine Menge an Schrauben, Winkeln, Transportmittel, usw. erforderlich. Die Materialkosten für das gesamte Projekt betrugen ca. 3500 Euro und wurden zur Gänze von Spenden gedeckt. Die gesamten Arbeitsleistungen wurden von fleißigen Helfern gratis durchgeführt.

Natürlich konnte ich auch diesmal nicht widerstehen einen besonders armen und kranken Hund mit zu mir nach Pöggstall zu nehmen, der ohne meine Hilfe keine Überlebenschance gehabt hätte. Er bekommt jetzt tierärztliche Betreuung und wird von mir nach vollkommener Genesung an einen geeigneten Platz weiter vermittelt.

Ich möchte mich bei den Vorstandsmitgliedern des Tierschutzvereins Pöggstall für die fast einstimmige Befürwortung zur finanziellen Unterstützung meines Projektes bedanken.

Autor: Albert Steinböck

 


 

Gesucht: Katze Mimi  (20.10.2013)

Liebe Tierfreunde !

Schubert Isabella sucht schon seit ca.2 Monaten ihre Katze Mimi. Sie ist ihr in St.Oswald aus dem Auto gesprungen und leider bis heute nicht nach Hause gekommen,....sie ist ca.1 1/2 jahre alt und 5 färbig, Vieleicht erkennt mit etwas Glück jemand ihre Mimi:)
 


 


 

   
Fundkatze Laimbach  (19.08.2013)

Liebe Tierfreunde !

Am Samstag, dem 18.August ist dieses Kätzchen in Ökodorf von Laimbach gelaufen. Es ist ein Weibchen, 5 Monate alt, getigert und weiß, und ganz neugierig und zutraulich.
Wer vermisst es?



Info: Tierarzt Faffelberger: 02758-2388


 

Tote Luchse (Ysper)- 3.000 Euro Prämie ausgesetzt  (17.08.2013)

Anfang August sind in der Ysper im Bezirk Melk zwei tote Luchse in einem Plastiksack gefunden worden. Der WWF pocht darauf, dass der Fall rasch aufgeklärt wird. Zur Ergreifung der Täter wurden 3.000 Euro Belohnung augesetzt.

Der WWF, der Nationalpark Kalkalpen und der Naturschutzbund Österreich ziehen im Fall der brutalen Luchstötungen an einem Strang und haben gemeinsam eine Belohnung ausgesetzt. „Obwohl die Luchskadaver vorschnell entsorgt wurden und damit wichtige Beweismittel fehlen, könnten Anrainer oder Urlauber aufschlussreiche Beobachtungen gemacht haben“, erklärte Christina Reisenbichler vom WWF die Beweggründe für die Aktion.

Mit der ausgesetzten Prämie von 3.000 Euro soll unterstrichen werden, dass Umweltkriminalität in Österreich ein ernstes Problem darstelle und bekämpft werden müsse.

Quelle: NOE.ORF.AT

weitere Artikel zu diesem Thema:

 


 

Fundkatzen Seiterndorf  (19.07.2013)

In Seiterndorf sind am 6. Juli zwei weibliche Tigerkatzen zugelaufen. Es handelt sich um „Mutter und Tochter“? Das Junge ist im April 2013 geboren. Beide Katzen trugen Halsbänder.
Beide Katzen sind derzeit bei mir einquartiert, und ich hoffe, dass sie jemandem abgehen.




Margit

Autor: Margit Faffelberger
Info (siehe oben) oder : 02758-2388

 

 


 

Unsere kleine Arche Noah  (08.6.2013)

Liebe Tierfreunde !

Ich brauche dringend eure Hilfe:

Die Sintflut 2013 hat uns ein Biber-Baby beschert.

Es wiegt 1,5 kg, und ist ein Weibchen.

Wer hat Beziehungen zu Wildparks, die Biber haben?

Oder wer kennt jemanden, der Erfahrung mit der Biber-Aufzucht hat?

 

In unserer Arche Noah geht es auch sonst weiter munter zu:

Am Samstag hat mir Familie Schilling aus Jasenegg ein Hermelin-Baby gebracht.


Es wiegt heute bereits 20 Gramm.


Danke für eure Hilfe

Margit

Autor: Margit Faffelberger
Info (siehe oben) oder : 02758-2388

 

 


 

Fundkatze  (30.5.2013): silbergrauer Kater

Liebe Tierfreunde !

Bei Frau Martin und Herrn Zwinz in Weinling ist ein wunderschöner, kastrierter Kater zugelaufen. Er ist silbergetigert und weiß, Halbangora bzw. Persermischling, und ca. 2 Jahre alt.

Im Anhang sende ich euch ein Foto.

Es ist stark anzunehmen, dass dieser wunderschöne Kerl jemanden abgehen wird. Wer vermisst ihn ????

Der Kater darf bis auf weiteres bei Herrn Zwinz in Weinling wohnen.


Frau Martin: 0664-2165906
Herr Zwinz: 0664-4515500


 

Autor: Margit Faffelberger
Info (siehe oben) oder : 02758-2388

 

 


 

Erfolgsmeldung Katze Mecki (26.5.2013)

Wir freuen uns das Dank Ricki Drautz die Katze Mecki wieder bei Ihrer Familie in Bergern ist.


 


 

Folgende Tiere werden von Ihren BesitzerInnen derzeit vermisst (11.5.2013)

Liebe Tierfreunde !

Folgende Personen haben uns gebeten Ihre Vermissten Tiere auf die Homepage zu stellen in der Hoffnung das sie wieder nach Hause zurückfinden:

Suchmeldundungen:

  • Gerda Fuchs, Loibersdorf: ein kastriertes Weibchen, getigert, geboren 2010
     
  • Frau Saxenhammer aus Würnsdorf: ein weißer Kater
     
  • Weiß Margarete aus Pöggstall: ein kastrierter Tigerkater, 4 Jahre alt; 0676-6530719

Leider liegen uns zu den Tieren derzeit keine Fotos vor.

Autor: Volker Engel
Info: 02758-2388

 

 


 

Fundtier Kater in Weiten (Update: 2.2.2013 - Wieder zu Hause!)

Liebe Tierfreunde !

Im Anhang sende ich euch Fotos von einem sehr alten Kater, der am 17.Jänner bei Frau Ochsenbauer in Weiten zugelaufen ist. Er ist getigert, ca. 15 Jahre alt, kastriert, und trägt ein weißes Flohhalsband. Er frisst zwar brav, jedoch hat er bereits Herz- und Nierenprobleme und schläft sehr viel. Er ist abgemagert und ziemlich ausgetrocknet, was aber vor allem an seinem Gesundheitszustand liegt.



Da das Tier kastriert ist, ausgesprochen verschmust ist, und ein Halsband trägt, hoffe ich, dass er jemandem in Weiten abgeht.

Update 2.2.2013: Der Kater ist wieder glücklich zu Hause!

Autor: Margit Faffelberger
Info: 02758-2388

 

 


 

Fundtier Labradorhündin B36 (2012-12-16) - ist bereits wieder zu Hause. Danke!

Liebe Tierfreunde !

Heute um 15.30 wurde ein weiblicher Labrador-Mischling auf der B 36 aufgefunden.

Sie ist schwarz, Alter 2-4 Jahre, und wiegt 9,1 kg, kein Mikrochip,
Als Halsband trug sie ein altes, stark verschmutztes Leuchtarmband der Straßenmeisterei; zutraulich, leicht verletzt, und wurde bei mir einquartiert.

Fundort: Straße neben Sägewerk bei Hundsdorf, B 36 zwischen Pöggstall und Martinsberg.


Sie war orientierungslos, und ließ sich von Herr Riegler leicht einfangen.
Kennt sie jemand ?

Bitte fragt Bekannte und Freunde im Bereich der Sägewerke im Hölltal.

Ich danke für euer Mithilfe

Liebe Grüße

Eure Margit

Autor: Margit Faffelberger
Info: 02758-2388

Update: Der Besitzer konnte bereits durch Albert Steinböck ausgeforscht werden.
Es handelte sich um einen Jagdhund aus Purgstall an der Erlauf, der in der Gegend nach der Jagd nicht mehr zum Herrl zurückgekommen war.

 


 

Suchmeldung Katze Ruby

Aktualisierung:
Ruby ist 4 Tagen später wieder zu Hause angekommen, scheinbar war sie in der Zwischenzeit unabsichtlich eingesperrt worden in der Umgebung.

Aus Münichreith erreichte uns folgende Suchmeldung die wir gerne weitergeben:

Einen schönen guten Tag!

Meine kleine Ruby - ein kastriertes Mädchen, eher klein - wird seit Donnerstag 18. Oktober vermisst. Sie ist 4 Jahre alt und sie würde nicht freiwillig über Nacht wegbleiben. Falls sie etwas hören oder Ruby bei ihnen "auftaucht" bitte setzen sie sich mit mir in Verbindung- sie wird sehr vermisst!!! 2 Bilder von ihr befinden sich im Anhang!



Vielen Dank für ihre Unterstützung!

Brigitte Reinberger
Altwaldhäusl 52
3662 Münichreith
069911 085 062

Autor: Volker Engel

 


 

Flohmarkt zugunsten des Tierschutzvereines am  28. und 29.September 2012

Liebe Tierfreunde !

Auch heuer wieder veranstaltet der Tierschutzverein zugunsten in Not geratener Tiere einen Flohmarkt in Pöggstall.
Die Öffnungszeiten sind Freitag, 28. September von 8 - 18 Uhr und Samstag, 29. September von 8 bis 12 Uhr.

Der Flohmarkt findet in Pöggstall im Eingangsbereich zur Glasbläserei Fafffelberger und bei der Apotheke statt.
Natürlich gibt es neben ausgefallenen und speziellen Stücken auch Kaffee und Kuchen solange der Vorrat reicht.

Wir würden uns freuen wenn sie vorbeischauen!

Sollten sie uns mit Flohmarktware unterstützen wollen so kann diese am Vortag, den 27.9.2012 am Veranstaltungsort (Apotheke, Glasbläserei) abgegeben werden.

Autor: Volker Engel

 


 

Kater in am Schuß gefunden  (2012-07-31)

 

Liebe Tierfreunde !

Heute ist in der NÖN ein Foto von dem Kater der „Am Schuss“ zugelaufen ist. Er ist derzeit bei Manuela Jelinek und wurde vor 10 Tagen kastriert. Leider ist das Foto in der NÖN sehr farbverändert. Man erkennt darauf nicht, dass es sich um die Farbe rotgetigert und weiß handelt.


Steckbrief: Einjähriger Kater rotgetigert und weiß, lieb und zutraulich, zugelaufen in „Am Schuss“ ca. Mitte Juli 2012, Info: Manuela Jelinek: 0650-3106162

Liebe Grüße

Eure Margit
 

Autor: Margit Faffelberger

 


 

Kätzchen sucht sein Zu Hause  (2012-07-27)

Diesen Sonntag, den 22.7.12 hat Vera auf der Schulwiese beim Joggen ein Kätzchen gefunden. Vielleicht vermisst es jemand ?

Es handelt sich um ein getigertes Weibchen, geboren ca. Ende April, aufdringlich, anhänglich und ausgesprochen zutraulich.

Eure Margit
Info: 02758-2388

Autor: Margit Faffelberger

 


 

Streunerhund aus Würnsdorf sucht seinen BesitzerIn  (2012-05-28)

Gestern Abend wurde der „Streunerhund von Würnsdorf“ von Herrn Gschwendtner in Würnsdorf mit der Falle gefangen.
Es handelt sich um einen hellbraunen Chihuahua-Dackel-Mischling, Rüde, ca.2 Jahre alt. Das Tier war nicht gechippt.
Er wiegt 5,7 kg, hat 2 Wolfkrallen, und ist zutraulich. Er trägt ein rot-schwarzes, geflochtenes, textiles Halsband.

Herr Gschwendtner und Isabella Holt waren heute vormittag mit ihm bei mir in der Ordination.
Das Tier wurde mit Tropfen gegen Zecken versorgt, gechippt und fotografiert, und darf bis auf Weiteres bei Herrn Gschwendtner bleiben.


Falls sich kein Vorbesitzer findet, würde Herr Gschwendtner ihn auch behalten.

Eure Margit
Info: 02758-2388

Autor: Margit Faffelberger

 


 

Roter Kater zugelaufen - wer vermisst ihn (2012-05-21)

Liebe Tierfreunde !

Heute wurde ein rot-weißer Kater bei mir abgegeben. Er ist seit einiger Zeit bei Fam.Miedler in Laimbach-Haide unterwegs, und gehört scheinbar niemandem.

Ich habe auch bereits an die NÖN geschrieben, sodass sein Foto veröffentlicht wird, falls es doch wem abgeht.

Wer vermisst einen rot-weißen Kater?

Er ist ca.2 Jahre alt, 5 kg schwer, zutraulich, zugelaufen in Laimbach-Haide


Liebe Grüße

Eure Margit
Info: 02758-2388

Autor: Margit Faffelberger

 


 

Umfrage zu unserem Jungfindling (2012-05-20)

Liebe Tierfreunde !

Hier einige Fotos von unserem kleinen Marder. Leider weiß ich noch immer nicht genau, was es einmal wird…..
Dass es ein Fischotter wird, wird nun auch schon bezweifelt…

Ich bin aber am Recherchieren.
Aber was meint ihr dazu?

Um das zu klären haben wir hier eine kleine Umfrage ( http://www.doodle.com/9abr7u23tn2r7spk )erstellt unter der wir auf eure Meinungen gespannt sind:

Es können hier Tipps abgegeben werden, was unser kleines Findelkind einmal wird.

 



Das Fundtier wurde am 2.5.12 bei uns abgegeben, Augen noch zu, 200g
13.5.12: Augen gehen auf, 340 g
17.5.12: beide Augen offen, 380 g

Fütterung: Beaphar Kitty Milch, alle 3 Stunden, 6 mal täglich (2ML, 14ml Wasser)

Handelt es sich um ein Fischotterbaby? Wenn nicht, was haben wir dann ?

Fundort: Persenbeug, Gottsdorf, am Asphalt vor der Steinmetzfirma Raffetseder.


Es bleibt spannend
Liebe Grüße,
Margit
 

Autor: Margit Faffelberger

Update: leider ist das Jungtier (vermutlich doch ein Marder) am 5.Juni an einer Lungenentzündung gestorben.

 


 

Welpe sucht Zuhause (2012-05-19)

Welpe sucht das beste Zuhause auf Erden..

.
Liebe Freunde, Kollegen, Partner, Bekannte, Bekannte von Bekannten,

dieser kleiner Welpe sucht dringend sein Zuhause.

Name: Lessan, slowakisch für "Waldläufer" oder so ähnlich
Geburtsort: irgendwo in der Slowakei
Geburtstag: 5.2.2012
Rüde
Mutter: Bayrischer Gebirgsschweißhund, Jagdhundrasse
Vater: Dachsbracke, Jagdhundrasse

Besonderheit: blind oder auch stark seh-beeinträchtigt. Er scheint hell und dunkel unterscheiden zu können, er mag keine dunklen Räume...
Er hat bereits einige Tierarzt-Besuche hinter sich. Eine ganz genaue Abklärung des Grundes und auch des Grad seiner Blindheit müsste von einem Spezialisten gemacht werden.

Neben seiner Beeinträchtigung ist der Kleine ein ganz gesunder Welpe. Charakterstark, verspielt und hoffentlich bald stubenrein.

Das beste Zuhause für Lessan sieht so aus:
Eine liebevolle Bezugsperson, die ihn untertags bei sich haben kann, ein eingezäunter Auslauf oder Garten und ein anderer netter Hund, dem er folgen kann und der sein Tor zur Welt wird. Er ist gewöhnt mit mehreren Tieren zu sein, verträglich mit Katzen, Schafe und Co. Lessan hat genetisch bedingt bereits einen sehr ausgeprägten Geruchsinn, der durch die Blindheit noch schärfer werden wird. Er wird lernen Menschen und Tieren über seinen Spürsinn zu folgen.

Danke, dass Ihr mir helft, dem Kleinen zu helfen.
Bis Montag früh ist er noch bei mir, dann kommt er wieder zu seiner Pflegemama.


Mit liebe Grüßen

Petra Lindemann
0664/84 86 104 oder 0664/48 49 257

 

Autor: Volker Engel

 


 

Tierrettung Kater Carlo (2012-05-07)

dieser Streunerkater wurde halbtot am Straßenrand gefunden! Sylvia und Albert waren zur Stelle!!

 

Der Kater wurde tierärztlich versorgt und hat sich trotz eines schweren Bruchs in der Beckengegend weitgehend wieder erholt!
Fortsetzung folgt!

Anmerkung: Da der Kater am Anfang sehr scheu war entstanden die ersten Bilder mit einer Wildkamera um keinen zusätzlichen Stress zu verursachen.
 

Autor: Elisabeth Gmach

 


 

Unsere neuesten Pflegefälle (2012-05-06)

Diese beiden Jungtiere sind unsere neuesten Pflegefälle und in derzeit in der Obhut von Frau Dr. Margit Faffelberger

 

Es handelt sich hierbei um eine kleine Babymaus, die in einer Sandkiste gefunden wurde. Sie war ca. 20 Tage alt und braucht noch Milchnahrung. Sie kann jedoch auch schon selbständig Futter aufnehmen. Sie wird in einigen Wochen, hoffentlich fern von vielen Katzen, ausgewildert werden.
Wir sind uns bewusst, dass die Aufzucht der Maus eine Gratwanderung entlang der Einstellungen zu Tierschutz und Ungeziefer darstellt, aber offensichtlich war ihre Zeit noch nicht vorbei…..

Das zweite Jungtier, ein Steinmarderbaby, wurde am 2.Mai 2012 wurde bei Margit Faffelberger abgegeben. Er ist ca. 20 Tage alt, und ist noch blind. Er trinkt alle 3 Stunden Milchaustauscher für Kätzchen oder Lebersaft. Sein Überleben ist noch nicht gesichert, da die künstliche Aufzucht doch mit vielen Risiken behaftet ist. Wenn er es schafft, wird er in einigen Monaten, weit ab von unseren Autos, ausgewildert werden. Es schaut aus wie ein kleines Hundebaby, wiegt 20 dag, schläft viel und „hat´s gern warm“.
 

Autor: Margit Faffelberger

 


 

Zwischenbericht des Vorstandes (2012-04-10)

Im noch nicht ganz vollendeten 2. Jahr des Bestehens unseres Tierschutzvereines wurde viel geleistet, bewältigt und geschafft:

Tiere aufgenommen, versorgt und weitervermittelt: 56

Davon waren

  • 44 Katzen
  • 2 Hunde
  • 4 Vögel
  • 3 Chinchillas
  • 1 Eichhörnchen
  • 1 Igel
  • 1 Feldhase
     

Außerdem wurden durch den Tierschutzverein 21 Katzen kastriert ( 18 Weibchen, 3 Kater)


Zusätzlich wurden ca. 200 Tiere über Inserate und über unsere Homepage vermittelt, die nicht vom Tierschutzverein aufgenommen werden mussten und bis zur Vermittlung auf ihrem vorigen Platz bleiben konnten.

2 Vögel, 1 Eichhörnchen und 1 Kätzchen sind leider verendet.

Alle anderen Tiere wurden erfolgreich vermittelt oder freigelassen.
Die 2 Hunde konnten ihrem Besitzer wieder zurückgeben werden.
1 Chinchilla fand bei Obfrau Mag.Elisabeth Gmach-Mittermayer seine neue Heimat.
3 Tiere sind derzeit bei Vereinsmitgliedern einquartiert und warten auf Heilung, Vermittlung, bzw. Auswilderung.
 

Autor: Margit Faffelberger


 

Erfolgreiche Chinchilla-Vermittlung (2012-04-10)

Diese zwei Chinchilla-Damen sind vorigen Herbst nach Graz vermittelt worden und haben bereits für Nachwuchs gesorgt-- Osterchinchillas

Autor: E. Gmach

 


 

Brownie - Feldhase gerettet (2012-04-07)

Unten stehende Bilder zeigen unseren neuensten Pflegling, den Feldhasen „Brownie“.

Er wird morgen 4 Wochen alt, und wird noch bei uns bleiben, bis er 12 Wochen alt ist. Danach darf er wieder in die Freiheit. Er wird voraussichtlich im Bereich der Waldungen nahe des Bachwiesenweges ausgewildert werden.


Autor: Margit Faffelberger

 


 

Pflegeplätze dringend gesucht (2011-11-21)

Wir suchen dringend zusätzliche Katzenpflegeplätze.

Es sollte ein Raum zur Verfügung stehen, in dem Neuankömmlinge sich ans Kisterl gewöhnen können, und falls sie scheu sind, ihr Vertrauen gewinnen können und nicht davonlaufen können. Es ist auch daher wichtig, falls die Neuankömmlinge eine Infektion haben, dass sie sich vorerst nicht mit den eigenen, bereits vorhandenen Tieren mischen bzw. treffen.

Es sollten nicht zu viele eigene Tiere vorhanden sein.

Es wäre günstig, wenn Internetzugang besteht, sodass Inserate geschalten und betreut werden können.

Der Pflegeplatz sollte in Pöggstall oder in einer seiner Nachbargemeinden liegen.

Unkosten für Futter und Katzenstreu werden vom Tierschutzverein Pöggstall getragen.

Die Kosten für tierärztlichen Behandlungen, Impfung, Entwurmung und Flohschutz, Kastrationen übernimmt ebenfalls der Tierschutzverein Pöggstall.

Hauptsächlich zu betreuen sind junge Kätzchen, die manchmal etwas scheu sind, und erst zutraulich gemacht werden sollten, um sie weitervermitteln zu können.

Bei Interesse bitte direkt mit Margit Faffelberger oder Doris Pieber Kontakt aufnehmen.
 

Autor: Margit Faffelberger

 


 

1. Jahresbericht des Tierschutzvereines Pöggstall (2011-07-14)

1. Jahresbericht: 2010-2011

Sehr geehrte Mitglieder des Tierschutzvereines Pöggstall !

Im ersten Jahr des Bestehens unseres Tierschutzvereines wurde viel geleistet, bewältigt und geschafft:

 
Tiere aufgenommen, versorgt und weitervermittelt: 70
Davon waren: 55
Katzen 5
Hunde 11
Vögel  
   
Außerdem wurden 26 Katzen kastriert:  
   
Kastrationen an Katzen 26
Davon waren:  
Weibchen 16
Kater 10
   



Außerdem wurden ca. 200 Tiere über Inserate und über unsere Homepage vermittelt, die nicht vom Tierschutzverein aufgenommen werden mussten und bis zur Vermittlung auf ihrem vorigen Platz bleiben konnten.

3 Vögel und 1 Kätzchen mussten leider eingeschläfert werden und 2 Vögel sind verendet.
Alle anderen Tiere wurden erfolgreich vermittelt oder freigelassen. 3 Tiere konnten ihrem Besitzer wieder zurückgeben werden:
1 Kater, ein Hund und ein Papagei.
3 Katzen fanden bei Vereinsmitgliedern ihre neue Heimat.

Leider ist unser Budget zurzeit sehr knapp, sodass vorläufig keine Katzenkastrationen vorgenommen werden können. Wir ersuchen daher dringend um die Überweisung des Mitgliedsbeitrages oder einer Spende, sodass alle bei uns aufgenommen Tiere wieder mit Futter und Medikamenten versorgt werden können.


Die Daten und Zahlen beziehen sich auf den Zeitraum 26.5.2010-26.5.2011
 

Dieser Jahresbericht ist in zusammengefasster Form auch als PDF zum herunterladen verfügbar.

Vorankündigung: 9+10.September 2011 Flohmarkt bei der Apotheke zu Gunsten des Tierschutzvereines.

Autor: E. Gmach

 


 

Taschenverkauf zugunsten des Tierschutzvereins in der Apotheke (2011-03-29)

In der Apotheke in Pöggstall findet ein Taschenverkauf zugunsten des Tierschutzvereins statt (solange der Vorrat reicht).

So tun sie etwas Gutes und haben gleichzeitig auch einen unmittelbaren Nutzen davon - Hinschauen lohnt sich!

 

Autor: E. Gmach

 


 

Spontane Bachreinigungsaktion  (Aktion des Tierschutzvereins Pöggstall) (2011-03-28)

Dass das Mithelfen beim Säubern von Wegen und Bächen auch Spaß machen kann, beweist dieses Foto!!

Leider sammelt sich auf Wegen und in Bachnähe ständig jede Menge Gerümpel an! Sogar ein herrenloser Metallsessel wurde von den fleißigen Aufräumern gefunden!!
So wurde in drei Tagen ein Anhänger voll und der Weg von der Gärtnerei Weitzenböck bis zur Kläranlage entlang des Weitenbaches vorläufig "müllfrei"!!

Auch Jan Reithner war mit voller Begeisterung dabei!

 

Autor: E. Gmach

 


 

Regenbogenlori Papagei in Pöggstall gefunden (2011-03-26)

*update 2011-04-04*
Der Gebirgslori gehört dem Tierpark Schmiding in OÖ wo er vor längerer Zeit ausgerissen ist und wird spätestens am 10. April wieder sicher nach Hause gebracht. Danke nochmals an Frau Lehrerin Bock die durch ihr geschicktes einfangen die Rückkehr ermöglicht hat.
 

Am 24.März 2011 rief der Volksschuldirektor der Volksschule Pöggstall, Bruno Rixinger bei uns an. Frau Lehrerin Waltraud Bock hatte auf der Schulwiese einen Papagei eingefangen, und ihn im Lehrerzimmer in Sicherheit gebracht.

Am späteren Vormittag holte ich dann den Papagei in der Volksschule ab. Es handelte sich um einen Regenbogenlori. Alle Kinder durften den Papagei bestaunen und wurden um Mithilfe bei der Suche nach dem Besitzer gebeten.

Der Lori fühlte sich im "neuen" Käfig sofort wohl.


Er ist violett beringt: VVM A7 09 ... (Nummer im Tierschutzverein vollständig bekannt)

Der Lori befindet sich zur Pflege bei

Florian Hampel
Rogendorferstr.2
3650 Pöggstall
0664-73559205

Infos unter info@tierschutzverein-poeggstall oder bei Hr. Hampel (siehe oben)

Autor:  Margit Faffelberger

 


 

Ein neuer Platz für Gretl, Jürgen und Evi (2011-01-24)

Wir freuen uns das drei unserer Pflegekatzen in Würmla (Nähe St.Pölten) einen lieben Wohnungsplatz gefunden. Viel Spaß mit den neuen Mitbewohnern Gretl, Jürgen und Evi wünschen wir dem neuen Besitzer(In).

Katze GretlKatze JürgenKatze Evi

Autor:  Volker Engel

 


 

   
Langlauf - Loipe am Bachwiesenweg (2010-12-08)

Der TIERSCHUTZVEREIN PÖGGSTALL spurt bei guter Schneelage eine Langlauf- Loipe entlang des Bachwiesenweges von Pöggstall über Würnsdorf nach Laimbach. Gesamtstreckenlänge ca. 10 km

Es wird 3 Einstiegstellen in die Loipe geben:

* Beginn des Bachwiesenweges, westliches Ortsende von Pöggstall, Parkplätze am Postplatz und am Roten Kreuz Gelände
* Dietsam hinter dem Altstoffsammelzentrum, ausreichend Parkplätze vorhanden
* Laimbach ( noch nicht genau festgelegt )

Die Loipenbenützungsgebühr von 1 Euro wird zu 100% für Projekt des Tierschutzvereines Pöggstall verwendet und wird bei den Einstiegstellen eingehoben.
Mitglieder des Tierschutzvereines Pöggstall können die Loipe GRATIS benützen !!! Jahresmitgliedschaft 20 Euro pro Person bzw. 25 Euro pro Familie. Anmelde Erlagscheine erhältlich bei: Apotheke Pöggstall, Tierarzt Faffelberger, Sparkasse Pöggstall, Raiffeisenbank Pöggstall.

Die Benützung der Loipe erfolgt auf eigene Gefahr !!!

 


 

Danke für die große Unterstützung bei unserem " Flocki " an:

Manuela Krausz, Hundeerziehungstrainerin & Verhaltensberaterin

Kollnitz 23 , 3662 Münichreith
0664 - 769 5884 ,
www.happy-woof.com

 

Autor: Albert Steinböck

 


 

Schwarzer Kater zugelaufen (2010-11-30)

Ein schwarzer, unkastrierter Kater wurde gefunden.

Vermisst ihn jemand ????

Der Kater ist ca. 2-3 Jahre alt, schwarz, hat etwas längeres Fell, grüne Augen und trägt ein Frento-Halsband

Er ist Anfang November in „Gartleiten“ bei Laimbach zugelaufen
Info bei Tierarzt Faffelberger, Pöggstall: 02758-2388

Autor: Margit Faffelberger, Volker Engel

 


 

Flocki sucht dringend einen neuen Platz (2010-11-11)

Wir haben leider wieder einen Hundeproblemfall:

Der 1jährige Labrador - Sennenhund Mix Flocki ist sehr lebhaft und leider auch etwas ängstlich.



Flocki sucht dringend einen neuen, hundeerfahrenen Besitzer, der viel Zeit und Geduld für einen jungen, unerzogenen Rüden hat. Der Hund braucht dringend ausreichend Auslauf, viel Beschäftigung und Kontakt zu anderen Hunden (z.B. Hundeschule).

Wir hoffen, dass er in den nächsten Tagen kastriert wird und dass sich die Lage dann bei den jetzigen Besitzern etwas entspannt.

Wer uns helfen kann möge sich bitte an Albert Steinböck oder eine der anderen Kontaktmailadressen wenden. Danke!

Autor: Albert Steinböck, Volker Engel

 


 

Update 2010-11-11: Er ist wieder zu Hause!
 

Ein roter, kastrierter Kater wurde gefunden.  (2010-10-27)

Ein roter, kastrierter Kater wurde gefunden (er gehört aber leider nicht Familie Reiter aus Weiten die auch Ihren roter Kater sucht!)

Vermisst ihn jemand ????

Der Kater ist ca. 2-3 Jahre alt, rotgetigert, kastriert und hat am rechten Auge eine Augenentzündung.
Er wurde am 27.10.2010 am Hauptplatz in Pöggstall gefunden;

Info bei Tierarzt Faffelberger, Pöggstall: 02758-2388
 

Update 2010-11-10
 

Heute konnte der rotgetigerte Kater, den Doris Pieber vor 2 Wochen am Hauptplatz gefangen hat, an seine Besitzerin zurückgegeben werden. Mein großer Dank gilt der NÖN, die das Suchinserat veröffentlicht hat. Daraufhin haben 6 Tierbesitzer angerufen, unter anderem auch Silvia Blieweis aus Leiben, Alpenblick. Dort ist der Kater schon vor einigen Monaten abhanden gekommen. Heute Nachmittag um 16.00 wurde der Kater "Plaisir" von seiner Familie wieder abgeholt. Die Freude war groß....
"Plaisir" wurde mit einem Mikrochip und einem Namenshalsband versehen, auf dass er nicht gleich wieder abhanden kommt. Außerdem wird er 3 Wochen im Haus bleiben, bevor er wieder Freigang genießen kann.
Ich bin sehr froh und auch sehr stolz auf uns, dass wir das mit vereinten Kräften geschafft haben !



Ich suche außerdem dringend einen Pflegeplatz für 4 Kätzchen mit 8 Wochen.
Wer kann sie bis zum Vermitteln nehmen ? Sie sind heute zu mir gekommen, geimpft, entwurmt, entfloht. 1 Katerchen, 3 Weibchen, 3 silbergetigert-smoke, 1 dunkel-getigert.

Autor: Margit Faffelberger

 


 

Abschlußbericht Vermittlung Pekinese  (2010-10-07)

Der Findling hai einen wunderbaren Platz bei Familie Renner ,St Oswald, gefunden!!
Bello hat sich auch gut nach seiner Kastration erholt und bekommt alles, was ein hundeherz begehrt!!
Herzlichen Dank im Namen der Tierschutzvereins!!
 

Autor: Elisabeth Gmach

 


 

Gastvortrag in der Volksschule Pöggstall (2010-10-07)
  • Anlässlich des Welttierschutztages stellte sich der "Tierschutzverein Pöggstall" bei den Volksschulkinder in Pöggstall vor.

    Das ausgewählte Thema lautete "Wann braucht das Kätzchen meine Hilfe ?"

    Der Vortrag wurde von Obfrau-Stv. Tierarzt Margit Faffelberger gemeinsam mit dem Tierschutzvereins-Kätzchen "Columbia" gehalten. Dabei konnten die Kinder sehen, wie mit einfachen Handgriffen die Augen gereinigt werden, Augentropfen oder Augensalbe eingebracht werden, wie Flohschutz aufgebracht wird und wie Kätzchen Tabletten einnehmen können.

    Fast alle Kinder hatten schon Erfahrungen mit Kätzchen oder anderen Tieren, sie teilten ihre Erlebnisse mit und stellten viele wichtige Fragen.

    Alle vier Volksschulklassen wurden je eine halbe Stunde besucht und an alle Kinder wurde das Informationsblatt des Tierschutzvereins ausgeteilt.

    Wir danken dem Herrn Direktor und den Lehrerinnen für die liebe Einladung.


     
  • Neuzugang: ein Traum aus Flaum und Wolle ( mit kleinen Einschränkungen, weil Durchfall, Flöhe, Ohrmilben), aber sonst wunderschön: Wurde gestern gefunden in Pöggstall, Obere Hauptstr.2 von Viola Weiß. Vielleicht gehört sie jemanden, ich ersuche euch, euch umzuhören. Steckbrief: ca. 4 Monate alt, weiblich, getigert und weiß, Langhaar, und heißt jetzt "PEPSI"

    Katze Pepsi - Besitzer gesucht!Katze Pepsi - Besitzer gesucht!

    Wir werden ca. 1 Woche lang versuchen den Besitzer zu finden - falls sich aber niemand meldet werden wir Pepsi an einen neuen Platz abgeben.
     

Autor: Margit Faffelberger

 


 

Aktuelles  (2010-10-02)
  • Die gute Nachricht: die 3 Kätzchen ( Neulinger & Kerner ) sind bereits auf ihren neuen Plätzen:
    2 in Wien und 1 in Leiben.

    Die schlechte Nachricht: unsere scheuen, kastrierten Bauernkatzen, ca. 5 Monate alt, brauchen dringend unseren aktiven Einsatz, dass wir Plätze für sie finden, wo es egal ist, ob sie scheu sind. Bitte helft uns damit wir ein Areal ( Bauernhof oder ähnliches ) für sie finden !!!!!
     
  • plus-minus: einem unserer Vorstandsmitglieder wurde ein Kätzchen, ca. 4 Wochen alt ( 41 dag schwer ), in einem Schachterl vor die Haustür gestellt, Donnerstag früh, 30.9.2010

    Plus: Es wurde sich um sie gekümmert:

    Minus: Sie ist noch zu klein um von der Mutter getrennt zu werden, wobei ich bin mir sicher, dass das seinen guten Grund hatte.
    Der Tierschützer, der sie eingelegt hat, zog es leider vor anonym zu bleiben. Es wäre schön, wenn wir wüssten, wer sich des kleinen Kätzchens "Columbia" angenommen hat.

    Die kleine hatte Schnupfen ( und hat ihn leider immer noch), nahm kein Futter, leckte jedoch vom Flascherl. Seit gestern hat sie, Gott sei Dank, das "Schüsserl", begriffen. Sie ist nicht ganz gesund und bleibt jetzt vorläufig bei mir. Sie ist recht neugierig und zutraulich. Vermittlung kann angebahnt werden, sie ist jedoch noch zu instabil, um auf einen neuen Platz zu kommen. Andere Katzen könnten sich leicht bei ihr anstecken.

Autor: Margit Faffelberger

 


 

Kurzer Lagebericht (2010-09-12)
  • Wir haben bisher 21 Kätzchen aufgenommen, davon 17 bisher weitervermittelt, 1 ist bei mir ( Faffelberger), eines bei Familie Tanzer und 2 bei Doris Pieber.

    Demgegenüber stehen erst 3 Kastrationen, und ich ersuche euch, dass wir diese forcieren können, um weiteren "Nachschub" zu vermindern.

    Dazu sind wir aber auch auf die Unterstützung unserer Leser angewiesen um die Kosten decken zu können.
    Falls Sie uns also helfen wollen weiteres Tierleid zu vermeiden so würden wir uns über Ihren Beitritt oder eine Spende sehr freuen. Alle Infos diesbezüglich finden sie auf der Über Uns Seite.
     
  • Der Flohmarkt bei der Apotheke war ein großer Erfolg für so eine spontane Aktion - Danke an alle Besucher und Käufer die uns damit helfen unsere Aktionen weiterzuführen.

Autor: Margit Faffelberger, Volker Engel

 


 

Update 2010-09-06 / Ares hat eine ganz liebe neue Besitzerin in Graz gefunden. Frau T. freut sich bereits über Ihren neuen Beschützer und 4-beinigen Gefährten

Ares, ein Golden Retriever Mix, schwarz, Rüde, nicht kastriert, ca. 8 Jahre.

Sollte Heute !!! 3.8. eingeschläfert werden, da er vor 14 Tagen nach einem kleinen Mädchen geschnappt hat und sie dabei an der Oberlippe verletzt hat.

Ich habe mir den Hund angesehen und bin mir sicher, dass das ein netter, problemloser Hund ist. Angeblich hatte das Kind öfters Ares sekiert.

Der Hund sollte an einen Platz vermittelt werden, wo es keine Kleinkinder gibt und auch keine Katzen. Ares hatte bisher wenig Kontakt zu anderen Hunden, kann sein, dass er als Zweithund eine gewisse Eingewöhnungsphase braucht.

Eine Kastration des Hundes wäre unbedingt zu empfehlen.

Ich habe nur bis Ende August Zeit für den Hund einen neuen Platz zu finden. Wenn Sie einen guten Platz wissen, dann bitte rasch an Albert Steinböck wenden - DANKE!

Autor: Albert Steinböck

 


 

Zugelaufener Hund (2010-08-30)
Update 2010-09-06:
neuer Besitzer gefunden, Familie R. aus St.Oswald hat Ihn gerne aufgenommen :)


Dieser schöne, junge Pekin(g)eser-Rüde wurde als Findling bei uns gemeldet und sucht nun einen neuen (oder wieder seinen) Besitzer gefunden!!

Er ist hübsch, verspielt, freundlich ,kinderlieb und offenbar reinrassig. Das Alter schätzen wir auf knapp unter einem Jahr.


( Danke für die Mithilfe von Frau Renner aus Pöggstall bei der Suche nach einem neuen Heim)

Autor: Elisabeth Gmach

 


 

Streunendes Katzenbaby Pumuckl eingewöhnt (2010-08-30)


Dieses junge Kätzchen wurde aus Krumling von Elisabeth mitgebracht und ist ab Ende des Monats bei Doris Pieber in Pflege.

Es frisst bereits normales Katzenfutter und lässt sich auf den Arm nehmen, ist sonst aber noch sehr scheu, Alter vermutlich ca. 6 Wochen.

Update 2010-09-06:
 Pumuckl durfte in sein neues Heim nach Wien übersiedeln und freut sich schon auf seine neuen Besitzer

 

Autor: Elisabeth Gmach

 


 

Neues von Piepmatz (2010-08-17)

Nackig, mit geschlossenen Augen & nicht einmal 3 cm groß, war er, als wir ihn bekamen.

Zuerst dachten wir, er hätte keine Chance. So ein kleiner Vogel braucht seine natürlichen Verhältnisse um überleben zu können. Meine Mutter wollte ihn einschläfern, denn sie dachte, es wäre besser ihn zu erlösen, doch ich wollte ihm eine Chance geben & eineinhalb Wochen später flatterte er schon munter in seinem Käfig.

Es war fraglich, ob er die erste Nacht überleben würde, aber als ich am nächsten Tag in die Ordination kam & in sein Nestchen schaute, sperrte er mir schon hungrig entgegen. Die ersten 3 Tage waren hart, denn so ein kleiner Vogel muss von 6 Uhr in der Früh bis um 8 Uhr am Abend jede halbe Stunde gefüttert werden.
Ich stellte ihn während des Tages unter die Rotlichtlampe, damit er es schön warm hat & in der Nacht legte ich ihm ein Wärme-Pad unter´s Nest.
Nach zwei Tagen sah man schon die Pigmentierungen, nach 3 Tagen öffnete er die Augen & nach ca. 4 Tagen sah man die Federstoppeln.

Tag für Tag sah er immer mehr aus wie ein Vogel & nicht mehr wie ein kleiner Wurm. Nach einer Woche hatte er alle seine Federn & hüpfte schon neugierig herum. Meine Oma brachte uns einen schönen großen Vogelkäfig, in den er dann umgesiedelt wurde & von da an wohne er in meinem Zimmer. In der zweiten Woche lernte er nach & nach das Fliegen, nur gefüttert wollte er immer noch werden!

Obwohl er mich jeden Tag um 7 Uhr in der Früh aufweckte, hatte ich ihn, den kleinen Piepmatz, in mein Herz geschlossen. Trotzdem wurde es ihm in dem Käfig langsam zu eng & am Freitag den 13. ist „Piepmatz“ dann durch mein Fenster hinausgeflogen & lebt jetzt als Spatz in unserem Garten.

Autor:
Isabella Faffelberger

 


 

Rehbock Fritzi (2010-08-15)


Mit ca. 4 Wochen wurde uns der kleine Rehbock Fritzi völlig ausgetrocknet und teilnahmslos gebracht. Er wurde auf der Straße liegend gefunden, dadurch nehmen wir an dass seine Mutter von einem Auto angefahren wurde. Anfangs versuchten wir mühsam ihn ans Fläschen zu gewöhnen, aber wir stellten fest dass er mühelos schon aus der Schüssel trinken konnte und auch schon Gras annahm. Mittlerweile wie man am Foto sieht ist Fritzi schon putzmunter, ca 12 Wochen alt und auch schon im Garten mit unseren Hundsis unterwegs. Wir hoffen, dass wir Fritzi noch vor dem Winter in das bereits gefundene gößere Gehege bei Nussendorf bringen können, wo er auch nette Damengesellschaft bekommt.

Autor: Sylvia Seiler

 


 

Rettungsaktion Wuschl!! (2010-08-09)


Dieser entzückende Kater wurde von Sepp Schweiger und mir in letzter Minute vor dem Erstickungstod bewahrt!
Er hatte sich zwischen den Heuballen in einem Nylonfaden verstrickt wie eine Fliege im Spinnennetz und konnte kaum noch atmen!
Wuschl dankte es uns mit sofortigem Vertrauen und ist uns richtig ans Herz gewachsen!!


Sollten er und sein wunderschöner silbergrauer Bruder einen neuen Platz finden, werden wir ganz schön traurig sein!

 

Update 2010-09-12:
Sein silbergrauer Bruder fand bei Doris Pieber nun einen neuen Platz, Wuschl sucht aber immer noch nach einem neuen Zuhause, auch sein getigerter Bruder Teddybär wartet noch - haben Sie eines für Ihn ?
DANKE Doris für die Aufnahme von Charmin!

Update 2010-10-02:
Wuschl und Teddybär wurden erfolgreich vermittelt.
Wuschl ist jetzt in seinem neuen zu Hause in Wien, und Teddybär durfte bei uns in der Gegend bleiben, in Bergern.
Danke für die liebevolle Aufnahme.

 

Autor: Elisabeth Gmach + Doris Pieber

 


 

Miezitatzi: (2010-08-06)


Das kleine Katerchen Miezitatzi kam 30 Juli zu uns. Sein rechtes Auge war auf Grund einer Katzenschupfenerkrankung, insbesondere durch Herpesvirus, bereits nahezu zerstört.

Der arme Kerl war stark verfloht, hatte Ohrmilben, einer Wunde an der rechten Pfote, einen Abszeß auf der Nase, war stark ausgetrocknet und abgemagert.

Außerdem muss er seit 4.August gegen eine Pilzerkrankung der Haut ( Mikrosporie) behandelt werden.

Wir suchen für ihn ab sofort einen guten Platz. Er ist ein ausgesprochen lieber Kerl, schmust sofort, sobald er einen sieht, trotz seiner vielen Gesundheitsprobleme.

Wenn ihn jemand zu sich nimmt, muss auf alle Fälle für die nächsten 4einhalb Wochen die "Pilztherapie" fortgesetzt werden. Ob sein rechtes Auge entfernt wird oder nicht, kann voraussichtlich anlässlich des Kastrationstermins entschieden werden.

Da die Pilzerkrankung ansteckend ist, sollte er nicht mit anderen Katzenwelpen zusammenkommen.

Autor: Margit Faffelberger

 


 

Mutterkatze Fatima nimmt Abschied von ihren JungenDie Streunerkatze aus Würnsdorf, GH Haider, um die sich Fatima Bunochaeva gekümmert hatte, wurde letzte Woche nach erfolgter Kastration in Würnsdorf wieder freigelassen.

Sie ist leicht zu erkennen: Sie ist schwarz-weiß und hat einen Stummelschwanz.

Katze Fatima  Katze Fatima
Ich ersuche alle Bewohner von Würnsdorf sich gut um die Katze "Fatima" zu kümmern (siehe obiges Bild).

Bei ihrer Kastration wurde die Heilung des Schwanzes kontrolliert. Da der Stumpft mit Haut abgedeckt war, war es nicht notwendig ihn noch weiter zu amputieren. Außerdem wurde beim Abtasten eine alte verheilte Fraktur der rechten Vorderpfote festgestellt. Das heißt, die Vorderpfote war einmal gebrochen. Vermutlich sind beide Verletzung auf den selben Unfall zurückzuführen.
Nach Aussage von Gastwirt Haider und Fatima Bunochaeva hatte die Katze auch voriges Jahr 3 Junge. Es wurden mir voriges Jahr aus Würnsdorf junge Streunerkätzchen zum Vermitteln von einer Dame, die nur selten in Würndorf wohnt, übergeben. Leider wurden damals nur 2 Junge gefangen, 1 Junges und die Mutter entwischte. Es könnte sich dabei um dieselbe Katze gehandelt haben.

Iris und FatimaVon ihren derzeitigen drei Jungen ist bereits eines vermittelt. Es wurde heute von meiner Schwägerin Helga Faffelberger abgeholt. 2 Tigerkätzchen sind noch zu vermitteln. Ich ersuche diesbezüglich um Mithilfe. Es wäre auch günstig, wenn jemand ab morgen die 2 gesunden, jedoch etwas scheuen Tigerkätzchen aufnimmt. Sie brauchen Geduld, machen jedoch täglich sichtbare Fortschritte. Ich habe sie bereits inseriert, mach mir jedoch jetzt Sorgen, dass sie sich doch noch anstecken könnten von den kranken Kätzchen, die voraussichtlich am Freitag, den 30.7.2010 als neue Schützlinge aufgenommen werden.

Familie Haider hat zugesichert mittels Erlagschein dem Tierschutzverein eine Spende zukommen zu lassen.

Das zehnjährig Tschetschenen-Mädchen Fatima Bunochaeva wird im August 2010, nach 8 Jahren, Würnsdorf verlassen und nach Bruck an der Mur ziehen. Wir wünschen ihr Alles Gute ! Danke Fatima - ohne dich hätten wir das nie geschafft !

Miranda, Tiger-Lilly, Melissa, und Katzenmutter "Fatima"
Autor: Margit Faffelberger

 


 

 

Foto Piepmatz

Piepmatz:

Vogelkind "Piepmatz" wir seit letzten Freitag, 23.7.2010 von Vogelmutter Isabella Faffelberger gefüttert. Er wurde von Frau Frühwirt aus Pöggstall zu uns gebracht.
Autor: Margit Faffelberger

 

 

 


 


Bild von Melissa, Miranda, Tiger-Lilly und TommyTommy

Der kleine rote Kater Tommy wurde vor 2 Wochen von Beate Gattermann aus Ybbs mit Schnupfen, verfloht, und nicht ganz fit bei mir abgeben. Ich konnte ihn heute, gemeinsam mit dem schwarz-weißen Kätzchen "Miranda" an meine Schwägerin Helga Faffelberger abgeben.
Autor: Margit Faffelberger

 

 


 

Bauernkatze vom Mauer, Schweiger-Engl Krumling erfolgreich eingefangen, kastriert und wieder ausgewildert
Autor: Margit Faffelberger
 

 

   


Sie können uns bei einem der obigen Fälle helfen ? Dann schicken Sie uns doch bitte eine Mail oder wenden sich an eines der Vorstandsmitglieder.  - DANKE!

Home | Interessen | Tiere zu vergeben | Aktuelles | Verunfallte Tiere | Vorstand | Über uns | Feedback | Sponsoren

Diese Website wurde zuletzt aktualisiert 23.08.17